Nach dem Abgang des nur wenige Monate amtierenden Vorstandsvorsitzenden hat die Austrian Anadi Bank einen neuen Vorstandschef ernannt: Der Bankmanager Christian Kubitschek (51) wird das Amt per 1. August übernehmen. Das teilt das Kreditinstitut in einer Aussendung mit.

In einem ersten Schritt wurde Kubitschek Mitte der Woche zum Mitglied des Vorstandes ernannt. Den Vorsitz übernimmt er Anfang August vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden. Der interimistische CEO GaneshKumar Krishnamoorthi tritt zurück und verlässt die Bank planmäßig, wie es heißt. Krishnamoorthi hatte als damaliger Retailvorstand im April 2020 auch den Vorstandsvorsitz übernommen, nachdem Manfred Rauchenwald überraschend das Unternehmen verlassen musste. Rauchenwald war nach nur vier Monaten im Amt gefeuert worden – die Bank nannte "Interessenskonflikte" als Grund.

Kubitschek hat laut Aussendung über zwei Jahrzehnte Managementerfahrung im Finanzdienstleistungssektor. Zuletzt war der promovierte Volks- und Betriebswirt Vorstandsmitglied (CFO, CRO, OPs) bei der Bank99, die im Mehrheitseigentum der Österreichischen Post steht. Davor trug er als Group CFO und stellvertretender CEO der Addiko Group zur Umgestaltung des Geschäftsmodells und der Neupositionierung bei. Davor hatte Kubitschek leitende Positionen in Häusern wie Sberbank Europe Group, Deutsche Bank und Swiss Re Group inne. (eml)