Das US-Investmenthaus Loomis Sayles, eine Tochtergesellschaft von Natixis Investment Management, hat Colleen Denzler zur Leiterin seiner ESG-Abteilung ernannt. Gemeinsam mit ihrem Team soll sie dafür Sorge tragen, die ESG-Ziele, -Metriken und -Kriterien der Fondsgesellschaft weiterzuentwickeln und die Anpassung an ständig voranschreitende regulatorische ESG-Anforderungen zu gewährleisten. Außerdem wird Denzler den Zugang zu relevanten ESG-Daten in jenen Bereichen sicherstellen, in denen der Markt bisher noch über unvollständige Informationen verfügt, und den aktiven Dialog mit Portfoliounternehmen intensivieren.

Denzler arbeitet seit 35 Jahren in der Asset-Management-Branche und war in einer Reihe von Führungspositionen der Sparten Investment und ESG aktiv. Ihre Karriere begonnen hat sie als ESG-Portfoliomanagerin und Analystin bei Calvert Asset Management, einem frühen Vorreiter des verantwortungsbewussten Investierens. Danach hat sie bei Janus Henderson als globale Leiterin den Bereich der festverzinslichen Investments verantwortet. Nach einer Station als Senior Portfolio-Managerin und Leiterin der Geldmarkt-Investments bei American Century Investments war sie Anlagechefin von First Affirmative Financial Network. Zuletzt hat Denzler die ESG-Integration bei Smith Capital Investors verantwortet. (hh)