Der Niederländer Richard Groeneveld tritt im Vorstand der Berliner Smartphone-Bank N26 die Nachfolge des kürzlich ausgeschiedenen Finanz-und Risikochefs Matthias Oetken an, berichtet das Branchenportal "Finanz-Szene.de".

Von 2002 bis 2016 fungierte Groenevald als Chief Operating Officer beim Frankfurter Schiffs- und Transportfinanzierer DVB Bank, einer Tochter des genossenschaftlichen Spitzeninstituts DZ Bank. Wie auf seinem Linkedin-Profil ersichtlich ist, gründete Groeneveld danach mit Partnern eine Beratungsfirma für Robotic Process Automation. Parallel amtierte er als Beirat der Deutschland-Tochter der niederländischen NIBC-Bank. (mb)