Wer das Verhalten anderer Menschen absichtlich zu steuern versucht, verfolgt damit stets ein Ziel, heißt es auf der Website des Karriere-Portals "Arbeits-ABC". Bei Führungskräften kann es sich beispielsweise um eines der folgenden Ziele handeln:

  • Absolute Kontrolle
  • Steigerung der Produktivität
  • Abwälzen unliebsamer Aufgaben
  • Mobbing bis hin zur Kündigung
  • Einschüchterung

So manche Führungskraft genießt auch einfach die Macht, die mit der Manipulation anderer Menschen einhergeht – das ist vor allem bei narzisstischen Chefs leider keine Seltenheit. Um sich gegen Manipulation am Arbeitsplatz zur Wehr zu setzen, müssen Sie diese im ersten Schritt erkennen und im zweiten Schritt bewusst bekämpfen – wie, erfahren Sie in unserer Fotostrecke oben. (mb)