Die Liechtensteinische Landesbank (LLB) hat ein neues Mitglied in ihrer Führungsetage. Als Leiter der Division Group COO und Mitglied der Gruppenleitung wird Patrick Fürer ab Anfang kommenden Jahres für die Geschäftsbereiche Group IT, Group Operations & Services und Group Corporate Development verantwortlich zeichnen. Der 53-jährige Schweizer Staatsbürger verfügt über eine langjährige und umfassende Erfahrung innerhalb der Bankenbranche, betont die LLB in einer Pressemitteilung.

Fürer war zuletzt CEO der Notenstein La Roche Privatbank aus St. Gallen. Zuvor war er Mitglied der Geschäftsleitung der Bank Morgan Stanley Schweiz, wo er als COO das Schweizer Geschäft ausbaute und die Integration der Niederlassungen in Hongkong und Singapur leitete. Als CEO der Bank wickelte er in der Folge den Verkauf des Schweizer Geschäfts an die Bank J. Safra Sarasin ab.

Von 1998 bis 2006 hatte er für die WestLB AG gearbeitet, bei der er ab 2003 als Group COO mit globaler Verantwortung wirkte. Diese umfasste Niederlassungen und Tochtergesellschaften an zwanzig Standorten. (cf)