Ende Juni scheidet Franz Fuchs aus dem Vorstand der Vienna Insurance Group aus. Er war rund 17 Jahre in Vorstandsfunktionen für die VIG-Gruppe und seit Oktober 2009 im VIG-Vorstand tätig. "In Anerkennung seiner Leistungen wurde er im Oktober 2019 zum Generaldirektor-Stellvertreter ernannt", schreibt die Assekuranz dazu in einer Aussendung.

Fuchs begann seine Karriere vor 46 Jahren in der Versicherungswirtschaft als Aktuar. Als Spezialist für den Bereich Lebensversicherungen sowie Pensionskassen übte er vor seinem Eintritt in die VIG-Versicherungsgruppe verschiedene Managementpositionen im internationalen Versicherungsumfeld, darunter etwa die Axa, aus. Seit seinem Eintritt in die VIG-Gruppe im Jahr 2003 war er vorwiegend für den Ausbau des polnischen Marktes zuständig. (cf)