Der Vorstandschef von Jupiter Fund Management, Andrew Formica, wird im Oktober von seiner Funktion als Chief Executive Officer (CEO) zurücktreten. Er werde mit seiner Familie zurück in seine Heimat Australien gehen, erklären die Briten in einer Pressemitteilung. Nach seinem Umzug wird Formica Jupiter bis Mitte 2023 weiter zur Verfügung stehen, um einen reibungslosen Führungswechsel zu gewährleisten.
 
Ihm wird der derzeitige Investmentchef Matthew Beesley nachfolgen. Er wird mit sofortiger Wirkung in den Vorstand des Unternehmens berufen und zum stellvertretenden CEO befördert. Seine Aufgaben als Chief Investment Officer wird Beesley während der Übergangsphase beibehalten. Beesley kam im Januar 2022 als Chief Investment Officer zu Jupiter. Davor war er Chief Investment Officer von Artemis Investment Management. Zuvor war er als Head of Investments und Head of Equities bei GAM Investments. (cf)