J.P. Morgan Asset Management hat sein europäisches Vertriebsteam der Global Liquidity-Gruppe mit Philip Annecke verstärkt. Er ist als Executive Director für die geschäftliche Entwicklung dieses Segments in Deutschland und Österreich verantwortlich und wird Unternehmen und institutionelle Anleger bei ihrer Suche nach Lösungen im Liquiditätsmanagement unterstützen. Zuvor arbeitete Annecke als Head of ETF Distribution für Deutschland und Österreich bei J.P. Morgan Asset Management und war für die Entwicklung des mehrheitlich institutionell geprägten ETF-Geschäfts in beiden Ländern verantwortlich. Bevor er 2018 zu J.P. Morgan Asset Management kam, war er in einer ähnlichen Funktion bei Source ETF in London unter anderem für J.P. Morgan und nach deren Verkauf dann für Invesco Powershares tätig.

Als Nachfolger von Annecke wurde Ivan Durdevic ernannt. Der Executive Director, zuvor Head of ETF Distribution für die Schweiz, verantwortet künftig zusätzlich die Entwicklung des ETF-Geschäfts in Deutschland und Österreich. Bevor er 2018 zu J.P. Morgan Asset Management kam, war Durdevic mehr als sieben Jahre bei Amundi tätig, zuletzt als stellvertretender Vertriebsleiter für ETFs, Index- und Smart Beta-Produkte in der Schweiz. Zuvor war der Betriebswirt bei Blackrock in Deutschland Senior Business Development Associate für die iShares-Produkte und arbeitete bei der Nomura Bank sowie bei Invesco. (cf)