Die Anzahl der möglichen Fragen bei einem Bewerbungsgespräch ist zwar theoretisch unendlich, dennoch haben die Unternehmen klare Präferenzen. Das Finanzjob-Portal "Efinancialcareers" hat die einschlägigen Foren im Internet gesichtet und 100 Fragen zusammengestellt, die tatsächlich von deutschen und Schweizer Banken gestellt wurden.

Eine Erkenntnis vorweg: In Deutschland und der Schweiz scheinen sogenannte "Brainteaser" – beispielsweise "Wie viele Tischtennisbälle gibt es in China?" – eher unüblich zu sein. Es zeige sich vielmehr, dass es einige Klassiker gibt, auf die jeder Bewerber eine Antwort parat haben sollte. Und solche, die sich nur an Studenten und Hochschulabsolventen beziehungsweise an Spezialisten wenden – die beiden letzteren müssen daher auch nur von jenen Jobanwärtern beherrscht werden, die tatsächlich zu dieser Zielgruppe gehören.

In unserer Fotostrecke oben finden Sie 100 Fragen aus fünf Kategorien, auf die Sie in einem Bewerbungsgespräch vorbereitet sein sollten. (mb)