Die Fondsgesellschaft Janus Henderson Investors hat ein neues Team für globale Schwellenländeraktien verpflichtet. Damit reagiert das Unternehmen auf den Weggang des bisherigen Chefs für Emerging-Marktes-Aktien, Glen Finegan, und seinen vier Mitarbeitern. Dies teilt die Gesellschaft mit. Der wohl bekannteste Neuzugang bei Janus Henderson ist Portfoliomanager Daniel J. Graña. Er wird von Boston aus arbeiten und an George Maris, Co-Aktienchef, berichten. Graña verfügt über mehr als 24 Jahre Investmenterfahrung. Er kommt von Putnam Investments, wo er seit 2003 für Aktieninvestments in Schwellenländern verantwortlich war.

Putnam Investments muss bluten
Darüber hinaus hat Janus Henderson Matthew Culley zum Assistant Portfolio Manager und Research-Analysten berufen. Matthew Doody und Peter Li werden Research-Analysten für globale Schwellenländeraktien. Alle drei waren zuvor bei Putnam Investments tätig. Culley und Doody haben ihren Sitz in Boston, Li in Singapur. Zusammen bringen sie mehr als 30 Jahre Investmenterfahrung bei Janus Henderson ein.

Die neu berufenen Analysten werden unternehmensübergreifend mit allen Investment- und Research-Teams von Janus Henderson zusammenarbeiten und in das von Carmel Wellso, Director of Research, geleitete Central Research Team eingebunden sein. (aa)