Gerald D. Hines, Gründer und Vorsitzender des Immobilieninvestmentunternehmens Hines, verstarb am Sonntag, dem 23. August 2020, friedlich zu Hause. Er wurde am 15. August 1925 in Gary, Indiana, geboren und feierte kürzlich seinen 95. Geburtstag. Darüber informiert der internationale Immobilienkonzern per Aussendung. Der Sohn von Gerald D. Hines, Jeffrey C. Hines, der die Firma bereits als Präsident und CEO leitet, soll nun zusätzlich die Rolle des Chairman übernehmen. Hines hinterlässt seine Frau Barbara, vier Kinder, 15 Enkelkinder und einen Urenkel.

Der Verstorbene wurde laut Gesellschaftsangaben weithin als führender Visionär in der Gewerbeimmobilienbranche angesehen und regelmäßig ausgezeichnet. Er verwandelte ein 1957 in Houston, Texas, gegründetes Start-up in ein international führendes Unternehmen, das für die Entwicklung, den Besitz und das Management einiger der weltweit bekanntesten Meilensteine der Architektur auf fünf Kontinenten bekannt ist. Mit mehr als 4.800 Mitarbeitern ist Hines heute in 225 Städten in 25 Ländern aktiv. (aa)