Goldman Sachs Asset Management (GSAM) hat sich für sein ETF-Geschäft und den Kundenservice in Deutschland und Österreich personelle Verstärkung geholt. Hasham Niazi verstärkt seit 1. Juli 2022 als Associate das Kundengeschäft von GSAM. Er fokussiert sich vornehmlich auf den Ausbau des ETF-Geschäftes in Deutschland und Österreich und bringt seine Erfahrung als Spezialist für passive Produkte ein. Niazi war zuvor vier Jahre bei State Street Global Advisors als ETF-Sales-Ansprechpartner für Banken, Family Offices, Vermögensverwalter und Fondsplattformen in Deutschland tätig und davor zwei Jahre im Institutional-ETF-Sales-Team von Lyxor (damals Société Générale).

Des Weiteren vergrößerte GSAM mit Zacharie Ketterer im Juli die Kundenbetreuung in Österreich. Er erlangte den BSc-(Hons)-Titel an der Bayes Business School in den Fachrichtungen Investment und Financial Risk Management und hat Berufserfahrung in New York gesammelt, bevor er die Funktion bei Goldman Sachs antrat.

Nach Angaben von Oliver Rahe, Leiter Retail-Kundengeschäft in Deutschland, will sich GSAM hierzulande als Ansprechpartner für passive Lösungskonzepte in einem rasant wachsenden ETF-Markt weiter etablieren und die hauseigene ETF-Plattform kontinuierlich ausbauen. "In diesem Zusammenhang sind wir froh, dass uns Hasham Niazi ab sofort verstärkt und mit seiner Erfahrung unser Kompetenzprofil als ETF-Anbieter weiter schärft.“ (aa)