Andreas Hausladen verlässt die Service-Kapitalverwaltungsgesellschaft Hansainvest. Dies teilt das Unternehmen mit. Offenbar kam es zu Differenzen. "Grund für diesen Schritt sind unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige strategische Ausrichtung und die weitere inhaltliche Entwicklung der Hansainvest", heißt es in der Mitteilung.

Hausladen leitete den Bereich Service-KVG Financial Assets. Diese Aufgabe übernimmt ab sofort Jörg Stotz, Sprecher der Geschäftsführung. Hausladen kam vor gut drei Jahren von Universal-Investment zu Hansainvest, vor rund einem Jahr rückte er dann in die Geschäftsführung auf.

"Wichtige Impulse"
"Wir danken Herrn Hausladen für sein hohes Engagement und seine wichtigen Impulse für unsere Gesellschaft", lässt sich Aufsichtsratschef Martin Berger zitieren. "Wir freuen uns, dass Herr Stotz zusammen mit dem Team seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen wird."

Die Geschäftsführung der Signal-Iduna-Tochter besteht damit aus Jörg Stotz, verantwortlich für die zentralen Einheiten des Unternehmens sowie nunmehr Geschäftsführer Service-KVG Financial Assets, Ludger Wibbeke als Geschäftsführer Service-KVG Real Assets, sowie Nicholas Brinckmann, Geschäftsführer Portfolio Management Immobilien und Infrastruktur. (ert)