Die US-amerikanische Fondsgesellschaft hat Andrew Ness als Portfolio Manager für ihre Schwellenländeraktieneinheit "Franklin Templeton Emerging Markets Equity“ (FTEME) verpflichtet. Ness fängt am 17. September 2018 in Edinburgh als Portfoliomanager des an der Londoner Börse notierten Templeton Emerging Markets Investment Trust an der Seite des Lead-Portfolio-Managers Chetan Sehgal an. Der Neuzugang berichtet an Manraj Sekhon, CIO von Franklin Templeton Emerging Markets Equity und soll zukünftig weitere Emerging-Markets-Strategien übernehmen

Mit Ness hat Franklin Templeton einen Manager engagiert, der mehr als zwei Dekaden an Erfahrung aufweist und dabei vor allem mit Outperformance überzeugte. Der neue Mann war zuletzt Senior Manager bei Martin Currie und davor in vergleichbarer Funktion bei Scottish Widows Investment Partnership (SWIP) und Deutsche Asset Management. Der Master of Science in Business Economics startete seine Karriere 1994 bei Murray Johnstone. (aa)