Fisch Asset Management erweitert seine Kapazitäten und Expertise im Portfoliomanagement mit drei Managern für Schwellenländer-Unternehmensanleihen. Damit will der Spezialist für Lösungen im Bereich Wandelanleihen, Unternehmensanleihen und Absolute Return den Wachstumskurs und kontinuierlichen Ausbau der Anlagekompetenz fortsetzen.

Thomas Rutz wechselte am 1. November zu Fisch und fungiert künftig gemeinsam mit Meno Stroemer als Co-Head Emerging Markets. Vor seinem Wechsel zu Fisch war er seit 2012 Fund Manager Emerging Markets und CEO von Mainfirst Affiliated Fund Managers (Schweiz). Weitere berufliche Stationen sind unter anderem Clariden Leu, wo er zuletzt als Head Emerging Markets agierte. Rutz besitzt einen MBA in Financial Services & Insurance (MBA-FSI) von der Universität St. Gallen.

Dimitris Nteventzis startete am 1. September als Portfoliomanager Emerging Markets bei Fisch. Er war zuvor seit 2017 bei Mainfirst beschäftigt, zunächst als Portfolioanalyst, danach als Portfoliomanager im Emerging-Markets-Team. Davor arbeitete er als Researchanalyst im EEMEA Cross Asset Strategy & Economics Team bei Merrill Lynch in London. Nteventzis verfügt über einen Master in Banking & Finance von der Universität St. Gallen (HSG) und promovierte in Economics & Finance, ebenfalls an der HSG.

Tanja Kusterer begann am 15. September als Portfoliomanagerin Emerging Markets bei Fisch. Sie war vorher seit 2020 als Portfoliomanagerin im Emerging-Markets-Team bei Mainfirst. Zuvor war sie seit 2015 im Corporate-Business-Development-Team der Bank Vontobel tätig. Tanja Kusterer besitzt einen Master in Rechnungswesen und Finanzen von der Universität St. Gallen und ist CFA-Charterholder. (mb)