Anne Richards, seit Dezember 2018 Chefin des Fondsriesen Fidelity International, wurde von der britischen Königin im Rahmen der sogenannten Queen's Birthday Honours mit dem "Most Excellent Order of the British Empire" (MBE) ausgezeichnet und damit in den Adelsstand erhoben. Mit dem weiblichen Ritterorden, im Englischen als "Damehood" bezeichnet, wurde sie für ihre Verdienste um Finanzdienstleistungen, Frauen, aber auch Bildung und Wissenschaft geehrt.

Richards verfügt über fast 30 Jahre Erfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche. Bevor sie ihre Rolle als Chief Executive Officer von Fidelity International antrat, war sie zwei Jahre lang in der gleichen Position für M&G Investments tätig. Davor hatte sie für Gesellschaften wie Aberdeen Asset Management, Edinburgh Fund Managers sowie Mercury Asset Management und J.P. Morgan Investment Management in leitenden Positionen gearbeitet. Begonnen hatte sie ihre Karriere im Finanzdienstleistungsbereich 1992 als Research-Analystin bei Alliance Capital. (hh)