Die zur Fidelity-Gruppe gehörende FIL Fondsbank (FFB) hat Ronald Holzmann zum neuen Niederlassungsleiter in Wien befördert. Bislang hatte Adam Lessing den Wiener Standort der FFB neben seinen Agenden als Fidelity-Chef der Region Zentral- und Osteuropa gemeinsam mit Geschäftsführer Peter Nonner geleitet. Vor wenigen Tagen hatte Fidelity allerdings bekanntgegeben, dass Lessing seinen Arbeitgeber verlassen und sein eigenes Beratungsunternehmen gründen werde. Seine Nachfolge bei Fidelity übernahm indes Christian Machts, der bislang als Leiter Wholesale Vertrieb Deutschland bei Fidelity gearbeitet hatte. Nonner wird nun neben Holzmann das Österreich-Geschäft der FFB innehaben. 

Der neue FFB-Chef in Österreich ist bereits seit dem Österreich-Start der Fondsplattform im Jahr 2013 als Vertriebsdirektor bei der FFB angestellt. Vorherige berufliche Stationen waren etwa die Bank Gutmann und die damalige Constantia Privatbank, die heute als LLB firmiert. "Ronald Holzmann hat seit dem Start der FFB in Österreich den Aufbau unseres Geschäfts in Österreich ganz wesentlich gestaltet und erfolgreich vorangetrieben. Wir freuen uns, mit Ronald Holzmann einen ausgewiesenen Experten im Plattformgeschäft in die Leitung unserer Niederlassung aufzunehmen und unser Geschäft mit Wertpapierfirmen, Wertpapierdienstleistungsunternehmen und Banken weiter auszubauen", kommentierte Peter Nonner, Geschäftsführer der FFB, die Beförderung. (cf)