Der Fachverband der Pensionskassen hat ab August mit Stefan Pichler einen neuen Chef. Die Neubesetzung war wegen des Ablebens des langjährigen Geschäftsführers beziehungsweise Generalsekretärs Fritz Janda notwendig geworden. "Pichler steht als Experte der betrieblichen Altersvorsorge und langjähriger Mitarbeiter für Kontinuität und die Fortsetzung des sehr erfolgreichen Weges des Fachverbandes", schreibt der Verband dazu in einer Aussendung.

Pichler ist bereits seit 2013 im Fachverband tätig, wo er die Interessen der Pensionskassen und Betrieblichen Vorsorgekassen vertritt. Die letzten sechs Jahre war er stellvertretender Geschäftsführer. In der Wirtschaftskammer Österreich ist er seit zwölf Jahren beschäftigt. (cf)