Der auf Investments in Kryptowerte spezialisierte Asset Manager Iconic Holding aus Frankfurt hat Michael Geister an Bord geholt. Geister, zuletzt verantwortlich für den Vertrieb des ETF-Anbieters Van Eck in Deutschland und Österreich, stößt als "Head of Crypto-ETPs“ zum Unternehmen.

Geister begann seine Laufbahn in der Branche für Exchange-Traded Products (ETPs) im Jahr 2007 bei ETF Securities, wo er unter anderem dabei half, Rohstoff-ETPs am Markt einzuführen. 2011 wechselte er zu State Street Global Advisors, 2017 übernahm er dann die Leitung des Vertriebs von Van Eck in Deutschland und Österreich.

Seine Begeisterung für Kryptoinvestments und die Möglichkeit, eine neue Assetklasse für Anleger zu etablieren, hätten ihn zu Iconic geführt, lässt sich Firmenchef Patrick Lowry in einer Pressemitteilung zitieren. Geister sei bereits maßgeblich an der Gestaltung und Entwicklung von Produkten beteiligt gewesen, die kurz vor der Markteinführung stünden. (bm)