Robeco gibt die Berufung von Alexander Preininger zum Head of EMEA Institutional bekannt. Der Neuzugang berichtet an Christoph von Reiche, Head of Global Distribution & Marketing und Mitglied des Executive Committee, und wird von Frankfurt am Main und Rotterdam aus für Robeco arbeiten.

In der neu geschaffenen Position arbeitet Preininger zukünftig mit lokalen Niederlassungen in Europa, dem Nahen Osten und Afrika zusammen. Hierdurch möchte Robeco dem zunehmenden Wunsch der Kunden nach umfassenderen Partnerschaften und regionenübergreifender Expertise besser gerecht werden.

Preininger war zuvor für die DWS (ehemals Deutsche Asset Management) tätig, wo er als Head of Institutional Coverage EMEA fungierte und Mitglied der Geschäftsführung bei der DWS International GmbH in Frankfurt am Main war. Im September vergangenen Jahres hatte sich die Asset-Management-Tochter der Deutschen Bank – damals noch unter Leitung des inzwischen geschassten Vorstandschef Nicolas Moreau – von ihrem Vertriebsgeschäftsführer getrennt. (aa/ps)