DNB Asset Management hat Øyvind Fjell als Portfoliomanager für das Nordic Equity-Team gewonnen. Seit Juni managt der Norweger gemeinsam mit Kjell Morten Hjørnevik den DNB Fund - Nordic Equities (LU0083425479). Aufgrund gesteigerten Investoreninteresses habe man die Kompetenz im Bereich nordischer Anlagen ausgeweitet, heißt es in einer Aussendung. Fjell hatte erst im Vorjahr bei Skagen angeheuert.

Fjell, Jahrgang 1979, hat einen Master in industrieller Ökonomie und Technologie von der Norwegian University of Science and Technology sowie ein Zertifikat als Chartered European Financial Analyst. Er begann seine Karriere an der Osloer Börse als Broker für Derivate. 2007 wechselte er zur Storebrand Gruppe, wo er als Portfoliomanager für nordische Aktien tätig war und den Delphi Nordic Fonds verwaltete. Bei Skagen war Fjell für den Fonds Skagen Vekst verantwortlich. Als Mitglied des nordischen Aktien-Teams von DNB Asset Management wird Fjell an den Head of Equities berichten.

Vor allem große Fondsinvestoren aus Zentraleuropa sowie norwegische Investoren hätten laut DNB den nordischen Wertpapiermarkt für sich entdeckt. Die Nordics würden sich durch stabile politische und wirtschaftliche Verhältnisse auszeichnen und legten seit 1970 im Durchschnitt annualisiert um 13 Prozent zu, während Titel aus den USA und Europa um rund zehn Prozent stiegen, so Fjell. (eml)