Malte Kirchner (36) erweitert das internationale Team der DNB Asset Management in Luxemburg. Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler kümmert sich um die Betreuung und Gewinnung von institutionellen Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das teilt das Unternehmen mit. Kirchner werde die langfristige Zusammenarbeit mit institutionellen Kunden im Rahmen von individuellen Mandaten, Spezialfonds und Publikumsfonds ausbauen. DNB wolle den Investoren maßgeschneiderte norwegische Produktlösungen bieten, so Mike Judith, Head of International Sales bei DNB. 

Neuzugang Kirchner bringt demnach mehrjährige Berufserfahrung in leitenden Funktionen im institutionellen Vertrieb von Vermögensverwaltern mit. Zuletzt war er Sales Director bei Santander Asset Management Deutschland in Frankfurt am Main. Davor leitete er als Geschäftsführer bei der Boutique-Investmentgesellschaft Staedel Hanseatic den institutionellen Vertrieb. (eml)