Ein Österreich-Chef, der seinem Arbeitgeber den Rücken kehrt und zur Konkurrenz wechselt, ein namhafter Banker, der neue Herausforderungen jenseits der Grenzen von Österreich sucht und eine heimische Bank, die ihren Vorstand verkleinert: Trotz Coronakrise gab es in den vergangenen drei Monaten wieder zahlreiche Personalien, die in der Fondsbranche genauestens verfolgt wurden.

Fest steht, dass sich das Personal-Karussell weiterhin drehen wird und zahlreiche Branchenkollegen ihren Job wechseln werden. Um den Lesern von FONDS professionell ONLINE den Überblick über die wichtigsten Personalien etwas zu erleichtern, liefert die Redaktion regelmäßig einen Rückblick über aufsehenerregende Meldungen. Welche das im dritten Quartal 2020 waren, finden Sie in der Fotostrecke oben heraus! (cf)