Hilmar Kopper, meinungsstarker Ex-Vorstandssprecher der Deutschen Bank, ist am Donnerstag (11.11.) im Alter von 86 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit im Kreise seiner Familie verstorben. Er stand 48 Jahre und damit sein gesamtes Berufsleben im Dienst der Deutschen Bank, teilt der Dax-Konzern mit.

Koppers Laufbahn begann 1954 als Auszubildender in der Rheinisch-Westfälischen Bank, die später in der Deutschen Bank aufging. Nach Stationen in New York und in der Auslandsabteilung leitete er ab 1969 die DB-Filiale in Leverkusen. 1977 trat er in den Vorstand der Deutschen Bank ein, wo er unter anderem den Neubau der Frankfurter Zentrale des Geldhauses, der markanten Zwillingstürme, verantwortete. Nach der Ermordung des damals amtierenden Vorstandschefs Alfred Herrhausen durch RAF-Terroristen am 30. November 1989 wählte ihn der Vorstand zu seinem Sprecher. Dieses Amt hatte Kopper bis 1997 inne, anschließend war er bis Mai 2002 Aufsichtsratsvorsitzender der führenden deutschen Geschäftsbank. Er vertrat den Konzern in verschiedenen nationalen und internationalen Institutionen und Aufsichtsgremien. So war er beispielsweise langjähriger Aufsichtsratschef der heutigen Daimler AG.

"Kopper hat die Deutsche Bank tief geprägt und die Weichen für eine globale Ausrichtung gestellt. Unter seiner Ägide entwickelte die Bank ihr internationales Kapitalmarktgeschäft entscheidend weiter", heißt es im Begleitschreiben. Dazu gehörten der Erwerb der britischen Morgan Grenfell 1989 sowie die Vorbereitung der Übernahme von Bankers Trust in seiner Zeit als Aufsichtsratsvorsitzender. "Hilmar Kopper hat das Haus zu seiner Zeit mit Führungsstärke und Weitsicht gelenkt – und mit einem klaren Verständnis dafür, wie sehr die Globalisierung das Bankgeschäft verändern würde“, lässt sich Aufsichtsratschef Paul Achleitner zitieren. Und der amtierende Vorstandsvorsitzende Christian Sewing fügt an: "Er hat unser Haus strategisch geprägt und die Weichen da­für gestellt, dass wir heute als globale Hausbank unsere Kunden in aller Welt begleiten können." (mb/ps)