Pieter Fyfer wird per 1. April 2019 Mitglied des Fixed-Income-Teams von Credit Suisse Asset Management in Zürich. Aufgrund seiner mehr als 20-jährigen Erfahrung in der Finanzbranche verfügt Fyfer über umfangreiches Fachwissen und ist mit den Märkten und Emittenten in den Bereichen Investment-Grade-, Hochzins- und Schwellenländeranleihen bestens vertraut, heißt es dazu in einer Presseaussendung. In seiner neuen Funktion als Portfoliomanager wird er eine wichtige Rolle bei der Stärkung und Erweiterung der Kapazitäten im Segment der Unternehmensanleihen von Credit Suisse Asset Management spielen. Hierzu zählen unter anderem Anlagestrategien mit Fokus auf Relative-Value oder auf Sondersituationen. 

Fyfer war zuletzt Leiter des Bereichs European Credit Sector Strategy: Financials (IG & HY) and IG Corporates für Credit Suisse Global Markets in London, wo er seine Tätigkeit 2007 aufnahm. In dieser Funktion erwarb er Erfahrungen im Finanz- und Nichtfinanz-Sektor in den Segmenten Investment-Grade-, Hochzinsanleihen und Distressed, sowohl in den Industriestaaten als auch in den Schwellenländern. Ausserdem leitete er ein Team von Kreditanalysten mit Verantwortung für alle Branchen und Schwerpunkt auf westeuropäischen Finanz- und Unternehmenswerten. Zuvor war Fyfer als Senior Credit Analyst weltweit für Finanztitel bei M&G Investments in London tätig. (mb)