Credit Suisse Asset Management hat zwei neue Top-Positionen besetzt: Andrew Jackson (im Bild) und Matthew Oakeley werden dazu ab Juni zu dem Vermögensverwalter stoßen.
 
Jackson wird dann als Chef des Bereichs Fixed Income bei dem Asset Manager arbeiten. Er verfügt über umfassende Erfahrung in der Verwaltung von Vermögenswerten im gesamten Credit- und Fixed-Income-Spektrum. Jackson kommt von Federated Hermes zur Credit Suisse, wo er seit 2017 als "Head of Fixed Income" und als Fondsmanager gearbeitet hat. Davor arbeitete er bei Cairn Capital, wo er die Rolle des Investmentchefs innehatte.
 
Sein neuer Kollege Oakeley wurde indes zum "Global Head of Data & Digital Services" ernannt. Oakeley verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Finanzdienstleistungssektor. Oakeley stösst von UBS Asset Management zur Credit Suisse. Dort war er seit 2019 als "Chief Digital & Information Officer" tätig. Davor war er CTO von Investec AM und Global Head of IT bei Schroders. (cf)