Columbia Threadneedle Investments ernennt William Davies zum neuen Chief Investment Officer für die Region Europa, Naher Osten und Afrika (CIO EMEA). Davies übernimmt diese Rolle zusätzlich zu seiner Funktion als globaler Aktienchef. Er folgt auf Mark Burgess, der nach neun Jahren im Unternehmen eine berufliche Auszeit nimmt.

Burgess war im November 2010 als Chief Investment Officer zum Unternehmen gestoßen. Sein letzter Arbeitstag wird der 27. September 2019 sein. Anschließend will er zunächst Zeit mit seiner Familie verbringen und anderen Interessen nachgehen, bevor er sich beruflich neu orientiert.

Davies gehört der Fondsgesellschaft seit 1994 an, zunächst als Portfoliomanager für europäische Aktien. 1999 wurde er zum Leiter für europäische Aktien befördert und 2011 zum Leiter für globale Aktienstrategien. Im Juni 2016 übernahm er die Verantwortung als Aktien-Chef EMEA, seit 2017 ist er globaler Aktien-Chef. Als Chefanlagestratege EMEA leitet Davies künftig ein Team aus mehr als 160 Mitarbeitern. Zudem ist er für die Wertentwicklung aller Anlagestrategien in der Region EMEA verantwortlich.

Neil Robson befördert
Im Zuge der Ernennung von William Davies zum CIO EMEA wird Neil Robson leitender Portfoliomanager des Threadneedle Global Select Fund und des Threadneedle (Lux) Global Select Fund. Robson hat die Fonds bereits seit 2011 als Co-Manager mitverantwortet. Diese Rolle wird künftig Davies übernehmen. (aa)