Der Gründer und Vorstandschef der C-Quadrat Investment, Alexander Schütz, wurde als neues Aufsichtsratsmitglied der Cyan AG, einem weltweit aktiven Anbieter von intelligenten IT-Sicherheitslösungen und Telekom-Services, vorgeschlagen. Er soll Volker Rofalski ablösen, der Ende Dezember 2020 auf eigenen Wunsch aus dem Gremium ausscheiden wird. Schütz ist einer der größten Cyan-Investoren, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Schütz ist daneben seit 2017 auch  Aufsichtsratsmitglied der Deutschen Bank. "Mit Alexander Schütz schlagen wir einen sehr erfolgreichen und erfahrenen Unternehmer für den Aufsichtsrat vor. Die Bereitschaft, sich für den Aufsichtsrat zur Wahl zu stellen, dokumentiert außerdem eindrücklich das langfristige Interesse von Alexander Schütz als Investor", wird Stefan Schütze, Aufsichtsratschef von Cyan, in der Pressemitteilung zitiert. (cf)