Barbara Novick, eine der insgesamt acht Mitgründer des weltgrößten Asset Managers Blackrock, tritt auf eigenen Wunsch von ihrem Posten als stellvertretende Vorsitzende zurück. Bis ihre Nachfolge geregelt ist, behält die 59-Jährige aber ihren Posten. Danach wird sie der Gesellschaft als Beraterin erhalten bleiben. Das berichten übereinstimmend verschiedene internationale Medien unter Berufung auf ein internes Rundschreiben des Vermögensverwalters. Novicks Job umfasste unter anderem die Verantwortung für regulatorische Themen. Sie leitet das “Government Relations Steering Committee“ von Blackrock.  (jb)