Die Hamburger Privatbank Berenberg lässt ihr Wiener Anleihen-Team ziehen. Wie das Finanzportal Bloomberg berichtet, wechselt die achtköpfige Mannschaft rund um Robert Hengl geschlossen zur Hypo-Bank Burgenland. Berenberg hatte bereits im November einen deutlichen Abbau ihres Teams angekündigt. Damals stand der Standort in Wien zwar noch nicht im Gespräch, Berenberg hatte aber mitgeteilt, den Fixed-Income-Bereich am Standort Düsseldorf schließen zu wollen und Kunden künftig von Hamburg aus zu betreuen. Zudem wolle Deutschlands älteste Bank mindestens 50 Arbeitsplätze im Aktiengeschäft streichen.

Der Kopf des Wiener Berenberg-Teams Hengl leitet seit 2010 die Wiener Niederlassung der Berenberg Bank. Laut seinem Xing-Profil wird er seine Position noch bis März dieses Jahres innehaben. Vor seiner Zeit bei dem Traditionshaus stand er mehr als acht Jahre lang als Head of Fixed Income & Derivatives bei der Volksbank unter Vertrag. Weitere berufliche Stationen waren etwa die Bank Austria Creditanstalt, Erstedie  Bank sowie die WestLB Austria. (cf)