Die Bawag Group will ihre Strukturen vereinfachen und reduziert daher die Anzahl der Vorstandsmitglieder von sechs auf fünf Personen. Zusammengelegt werden die beiden Vorstandsressorts für das nationale und internationale Privatkunden- und SME-Geschäft. Zukünftig wird Sat Shah diesem Bereich vorstehen. David O'Leary wurde außerdem zum Chief Risk Officer ernannt. Er löst damit Stefan Barth ab, "der sich entschieden hat, mit Beginn des kommenden Jahres eine neue Position außerhalb unserer Bank zu übernehmen", schreibt das Geldinstitut in einer Pressemitteilung.

Darüber hinaus wurden die Mandate aller fünf Vorstandsmitglieder für fünf Jahre bis Ende März 2026 verlängert. Der CFO Enver Sirucic und Shah wurden beide zu Stellvertretern des CEO Anas Abuzaakouk ernannt. (cf)