Die Bank Gutmann hat ihren Partnerkreis mit fünf zusätzlichen Mitarbeitern erweitert: Martin Grolig, Martina Haschke-Pistori, Louis Kahane, Robert König und Thomas Neuhold wurden in den exklusiven Kreis der Bank berufen. Mit Kahane tritt damit ein Mitglied der Eigentümerfamilie der Bank ins operative Geschäft ein. Die Mehrheit der Bank Gutmann ist im Besitz der Familie Kahane. Zum Kreis der Eigentümer gehören auch leitende Mitarbeiter, die als Partner an der Bank beteiligt sind.

Über die neuen Führungskräfte
Grolig ist seit 2004 in der Rechtsabteilung von Bank Gutmann tätig, die er seit 2013 leitet. Er hat Funktionen in Investmentgesellschaften der Gutmann Gruppe im Bereich Immobilien und Private Equity inne und ist Ansprechpartner gegenüber Aufsichtsbehörden und Repräsentant in Interessenvertretungen.

Seine Kollegin Haschke-Pistori begann 1991 in der Bank Gutmann im Bereich Rechnungswesen. Im Jahr 1995 wurde ihr die Leitung der Abteilung Rechnungswesen übertragen, 2015 die Leitung der Abteilung Human Resources sowie Personalverrechnung.

Kahane ist seit 2020 bei Gutmann. Er ist Mitglied der Bereichsleitung Private Clients. Vor seinem Eintritt in die Bank war Louis Kahane in den USA und in der Schweiz für verschiedene Investmentbanken, darunter Lazard und M. Klein & Co sowie die Industrie-Gruppe Jungbunzlauer, tätig.

König startete seine Karriere bei der Bank Gutmann wiederum 2011. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Kundenbetreuer und ist Mitglied der Bereichsleitung Private Clients mit Fokus auf internationale Privatkunden, die Niederlassung in Prag sowie die Tochtergesellschaft in Budapest.

Neuhold ist seit 2004 für Gutmann tätig. Er ist Mitglied des Vorstandes der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft, leitete viele Jahre das Anleihefondsmanagement und ist seit 2018 für das gesamte Fondsmanagement verantwortlich. (cf)