Das österreichischen Insurtech Start-Up "bsurance" hat mit Hermann Fried einen Top-Experten der österreichischen Versicherungsbranche ins Team geholt. Der ehemalige Vorstand der Wiener Städtischen Versicherung ist seit August für den weiteren Ausbau der Versicherungspartnerschaften sowie der Entwicklung von eigenen, innovativen Versicherungsprodukten für Partner verantwortlich.

Fried ist jedenfalls von seinem neuen Arbeitsplatz bei einem Start-Up überzeugt: "Wir stehen in der Versicherungsbranche vor großen Veränderungen", sagt er und fährt fort: "Digitale Anwendungen haben bereits in vielen Branchen die Ansprüche der Kundinnen und Kunden in Bezug auf Geschwindigkeit und Servicequalität massiv gesteigert. Diese Erwartungen stellen sie auch an ihre Versicherungen."

Langjährige Karriere bei der Wiener Städtischen
Um das auch umzusetzen kann Fried auf eine langjährige Karriere in der Versicherungsbranchew verweisen. Nach Abschluss seines Studiums an der WU Wien war er in der Sozialversicherung und im Krankenanstaltensektor tätig. In dieser Zeit wurde er als Experte für Krankenversicherung in das Zukunftsforum des Bundeskanzleramtes berufen.

1998 trat er in die Wiener Städtische Versicherung ein, wo er unterschiedliche Managementfunktionen ausübte. Zu den wichtigsten Stationen seiner Karriere gehörten die Leitung der Kranken- und Personenversicherung, die Leitung der Landesdirektion Wien sowie die Vorstandsverantwortung für Marketing, Vertrieb, Werbung und die Sachversicherung. Fried war auch in mehreren Aufsichtsräten sowie als Lehrbeauftragter an der WU Wien tätig. (cf)