Jochen Sturtzkopf ist seit Monatsbeginn Vorstandsmitglied der Lloyd Fonds AG. Er wird damit das Unternehmen zusammen mit Klaus M. Pinter, seit Jahresbeginn Alleinvorstand der Lloyd Fonds AG, führen. Der Vertrag von Pinter wurde zudem vorzeitig um zwei weitere Jahre bis Ende Juni 2021 verlängert. Der Hamburger Anbieter geschlossener Fonds verkündete vor wenigen Tagen, sich völlig neu ausrichten zu wollen und den Fokus zukünftig auf aktiv gemanagte, liquide Publikumsfonds zu legen.

Mit der Vorstandserweiterung wurden auch die Zuständigkeitsbereiche des Konzerns neu geregelt. Pinter verantwortet das Ressort Finanzen, die Assetbereiche Schifffahrt und Weitere Assets, das Treuhandgeschäft sowie die Konzernkommunikation. Sturtzkopf hat den Vertrieb sowie den Immobilienbereich inne.

Sturtzkopf begann seine berufliche Laufbahn bei der MLP Finanzdienstleistungen AG. Im Jahr 2002 gründete er ein Unternehmen für Finanzberatung, die Loys Private Finance, und war dort als Vertriebsvorstand tätig. Nach der Veräußerung des Unternehmens war Sturtzkopf ab 2009 als Direktor für den Individualkundenbereich der Hamburger Sparkasse verantwortlich. Bis zu seiner Bestellung als Vorstand der Lloyd Fonds war er Geschäftsführer der Unternehmensberatung Trimpoint Value Partner. (cf)