Matthew Beesley wird zum 20. April neuer Chefanlagestratege (CIO) des Fondsanbieters Artemis Investment Management. Er folgt auf Peter Saacke, der sich dazu entschieden hat, sich voll auf das Management seiner Fonds zu konzentrieren.

Beesley kommt vom Schweizer Asset Manager GAM, bei dem er seit 2017 bis Ende vergangenen Jahres als Investmentchef gearbeitet hatte (FONDS professionell ONLINE berichtete). Zuletzt saß Beesley auch im Group Management Board, dem obersten Führungsgremium des Vermögensverwalters. Bevor der Brite zu GAM stieß, war er Aktienchef bei Henderson Global Investors. Davor hatte Beesley als Portfoliomanager für Trinity Street, J.P. Morgan Asset Management und Mercury/Merrill Lynch AM gearbeitet.

Saacke kam 2002 als Fondsmanager zu Artemis. In den Jahren 2007 bis 2011 und dann erneut seit 2016 war er CIO des Unternehmens. Nun wird er sich wieder vollständig dem Portfoliomanagement widmen: Er verantwortet die Fonds Artemis Global Growth, Artemis Global Emerging Markets und Artemis Institutional Global Capital sowie weitere Mandate. (bm)