Martin Rauchenwald (45) wird neuer CEO und Sprecher des Vorstands der Austrian Anadi Bank AG. Das teilt das Institut mit, das in der Vorwoche bekanntgegeben hatte, dass der aktuelle CEO, Christoph Raninger, per Jahresende seinen Posten verlässt. Rauchenwald werde seinen Dienst vorbehaltlich der Genehmigung durch die Aufsicht am 1. Jänner 2020 antreten. Er soll die Positionierung des Hauses als mobile Hybrid-Bank weiter vorantreiben und "das Geschäftsmodell nachhaltig weiterentwickeln".

Der studierte Betriebswirt habe über zwanzig Jahre internationale Erfahrung im Finanzsektor. Zuletzt war Rauchenwald laut den Angaben Senior Partner bei Oliver Wyman in Zürich. Dort habe er Banken und FinTechs in strategischen Fragen wie Technologie, Digitalisierung oder Banksteuerung, Stabilisierungslösungen, Portfoliomanagement und operativer Effektivität begleitet. Davor hatte er leitende Funktionen bei Finanzinstituten wie UniCredit oder Hypo Vereinsbank inne und war Mitgründer der Wertpapierfirma Ithuba Capital.

Er werde seinen Fokus auf die "konsequente Umsetzung von modernem, digitalem Banking" legen, so Rauchenwald. (eml)