Amundi Austria hat einen neuen Vize-Chef: Christian Mathern zieht als Deputy Chief Executive Officer in den Vorstand des Asset Managers ein und wird dort die Bereiche Sales und Marketing verantworten. Bislang hatte Gabriele Tavazzani bei Amundi Austria als stellvertretender Chef fungiert. Er löste wiederum im Mai Werner Kretschmer als CEO des Unternehmens ab (FONDS professionell ONLINE berichtete).

Dem neuen Vize-Chef ist die französische Mutter von Amundi Austria jedenfalls bestens vertraut: Zuletzt war er Deputy Chief Executive Officer von NH-Amundi in Seoul, dem koreanischen Joint Venture zwischen Amundi und der Nong Hyup Financial Group. Von 2007 bis 2016 fungierte Mathern als General Manager von Amundi in der Schweiz, wo er die Niederlassung des Unternehmens mit Büros in Genf und Zürich aufbaute und leitete.

Davor war er als Sales Manager und Head of Sales bei der Société Générale Asset Management in Paris tätig. Er begann seine Karriere im Institutional Equity Sales Team der BHF-Bank in Frankfurt. Mathern verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Finanzbranche. (cf)