Ampega hat Stefan Kopf zum neuer Leiter des Rentenfondsmanagements ernannt. Der 43-jährige tritt damit die Nachfolge von Christophe Frisch an. Kopf übernimmt die Verantwortung für die derzeit 31 Mitarbeiter der Abteilung, die laut eigenen Angaben Assets in der Größenordnung von 120 Milliarden Euro verwalten.
 
Kopf arbeitet seit 2012 bei Ampega im Bereich Fixed Income und verantwortete die Teamleitung Fixed Income Primary Insurance. Zuvor arbeitete er in London bei J.P. Morgan AM und Bear Stearns. Er verfügt über 19 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Rentenmanagement und Strukturierung von Kapitalmarktprodukten. (cf)