Zum Jahreswechsel kommt es in der Allianz Invest zu einer Neuordnung im Führungsgremium. Andreas Witzani folgt in der Geschäftsführung Martin Bruckner nach. Witzani wird zukünftig für das Marktressort verantwortlich sein. Außerdem wird Sonja König zusätzlich zu ihren bisherigen Agenden als Geschäftsführerin für den Bereich Marktfolge die Rolle der Sprecherin übernehmen.
 
Der neue Allianz-Chef Witzani bringt jedenfalls umfassende Branchenerfahrung mit. Er war zuletzt als Geschäftsführer bei der Merito Financial Solutions angestellt. Sein beruflicher Werdegang führte ihn neben der selbstständigen Unternehmensberatung zu Stationen in der Geschäftsführung bei Raiffeisen International Fund Advisory und der Volksbanken, in denen er unter anderem für den Vertrieb und das operative Fondsmanagement zuständig war. Im Vorstand der Immo KAG verantwortete Witzani die strategische Ausrichtung des Unternehmens und die Bereiche Vertrieb, Rechnungswesen und Controlling sowie Marketing. Seine Laufbahn startete der gelernte Betriebswirt als Finanzanalyst bei der Erste Invest Consult.

Über 30 Jahre bei der Allianz
Sein Vorgänger Bruckner arbeitet seit 1990 für die Allianz. Seit 1999 war er bei der Allianz in Österreich als Sprecher im Vorstand der Allianz Investmentbank, die er mitgegründet hat, und auch im Vorstand der Allianz Pensionskasse und in der Geschäftsleitung der Allianz Invest. Für die Allianz Elementar Versicherung sowie die Allianz Elementar Lebensversicherung managte er zudem die Kapitalanlagen des Versicherungsgeschäftes. (cf)