Andreas Utermann, Vorstandschef von Allianz Global Investors und bislang auch globaler Anlagenchef (CIO) der Asset-Management-Tochter des Versicherungsriesen hat letzteren Titel aufgegeben. Einen entsprechenden Hinweis in einem Interview mit dem Magazin "Capital" hat AGI auf Anfrage bestätigt und klargestellt, dass Untermann faktisch oberster Anlagechef der Gesellschaft bleibt. Die Anlechefs für die verschiedenen Asset-Sparten werden auch weiterhin an ihn berichten. Utermann war bis Anfang 2018 Co-Vorstandschef und CIO von AGI. Nach dem Abgang von George McKay wurde er alleiniger Vorstandschef der Allianz-Vermögensverwaltungstochter, behielt den Titel als CIO aber bei. Das änderte er nun. (jb)