Aegon Asset Management hat Stephen Dougherty zum Global Head of Product ernannt. Von Chicago aus leitet Dougherty ein globales Team von derzeit elf Mitarbeitern und berichtet an Chris Thompson, Global Head of Client Group. Darüber informiert die Vermögensverwaltungstochter der Aegon-Gruppe per Aussendung. Als Global Head of Product von AAM übernimmt Dougherty die Führung und das Management der vier Anlageplattformen von Aegon: Renten, Real Assets, Aktien und Multi-Asset & Solutions. Sein Schwerpunkt wird auf dem strategischen Management des globalen Produktangebots des Unternehmens liegen, sowohl bei der Entwicklung neuer Angebote als auch beim Management der bestehenden Produktpalette.

Der neue Mann verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Vermögensverwaltung. Er kommt von Voya Investment Management, wo er seit 2007 tätig war. Hier leitete Dougherty als Managing Director, Head of Structured Assets and Alternatives seit 2010 die Produktentwicklung, Einführung und laufende Unterstützung der alternativen Produkte des Unternehmens. Zuvor war Dougherty Vice President, Fixed Income, Currency and Commodities Group bei JP Morgan. Darüber hinaus hatte er leitende Funktionen bei OnExchange, Societe Generale, Citibank und Bank of America inne.

Die Ernennung von Dougherty folgt auf eine Reihe von Neueinstellungen, die in jüngster Zeit weltweit für das Unternehmen vorgenommen wurden, darunter Anne Coupe als Global Head of Consultant Relations & Global Financial Institutions im Juli und Russ Morrison, der im Juni zum Global Chief Investment Officer für für Fixed Income ernannt wurde. (aa)