Im Allgemeinen steht der Ausdruck Narzissmus für Selbstverliebtheit und Selbstbewunderung. Der eine oder andere Vertreter dieser Spezies ist selbstverständlich auch in der Finanzbranche zu finden – und nicht wenige darunter befinden sich auch in Führungspositionen. Der deutsche Psychiater Pablo Hagemeyer, der sich selber als Narzisst bezeichnet und ein Buch mit dem Titel "Gestatten, ich bin ein Arschloch" veröffentlicht hat, empfiehlt im "Business Insider" einige Methoden, wie man mit narzisstischen Chefs umgeht – klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben. (mb)