Thomas Schaufler (51), Retailvorstand der Erste Group und der Erste Bank Oesterreich, verlässt nach über zwei Jahrzehnten die Bankengruppe und wechselt in den Vorstand der deutschen Commerzbank. Dort übernimmt Schaufler zum 1. Januar 2022 die Verantwortung für das Segment Privat- und Unternehmerkunden. Das teilen die beiden Konzerne in einer Aussendung mit. Die Aufsicht muss der Berufung in den Commerzbank-Vorstand noch zustimmen.

Schaufler begann laut Angaben der Erste Group seine Karriere 1993 in der österreichischen GiroCredit als Bankberater. 1997 wechselte er mit der Übernahme des Instituts zur Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen. Hier war er in verschiedenen Führungspositionen im Retailvertrieb und dem Wertpapiergeschäft tätig. Seit Februar 2016 ist Schaufler Mitglied des Vorstands der Erste Bank Oesterreich und seit Jänner 2021 Mitglied des Vorstands der Erste Group Bank AG. Er legt seine Ämter per 31. Oktober 2021 zurück.

In der Commerzbank tritt Schaufler die Nachfolge von Sabine Schmittroth an. Schmittroth konzentriere sich, wie bereits früher angekündigt, wieder voll auf ihre Aufgabe als
Arbeitsdirektorin. Die Commerzbank arbeite an einer "Transformation" bei der dem Personalbereich hohe Bedeutung zukomme. (eml)