Alexander Novak zieht im September in den Vorstand der BKS Bank ein. Er löst dort Wolfgang Mandl ab, der sich laut dem Geldinstitut beruflich neu orientieren will und daher auf die Verlängerung seines mit Ende 2018 auslaufenden Vorstandsmandates verzichtet. Das Mandat der Vorstandsvorsitzenden Herta Stockbauer wurde indes um weitere fünf Jahre verlängert.

Das neue Vorstandsmitglied Novak ist seit 18 Jahren in der BKS Bank in verschiedenen leitenden Positionen tätig. Ab 2004 wirkte er am Aufbau der BKS Bank in Slowenien mit. "Seine Konsequenz, sein unablässiger Einsatz und die notwendige Führungsstärke waren entscheidend für seine Nominierung. Es freut mich, dass die BKS Bank auch Spitzenpositionen im Management mit Mitarbeitern aus den eigenen Reihen besetzen kann", erklärt Stockbauer. (cf)