Dass sich beim phyischen Geld ein enormer Anteil im Besitz von relativ wenigen Ultra-Reichen befindet, ist hinlänglich bekannt. Doch wer glaubt, es würde bei der Kryptowährung Bitcoin gerechter zugehen, der irrt gewaltig: Nur 4,11 Prozent der Besitzer von Bitcoin verfügen über den gewaltigen Anteil von 96,53 Prozent aller Bitcoins auf dem Markt, wie eine Untersuchung des Portals "Howmuch.net" ergeben hat. Etwa ein Prozent besitzt sogar rund die Hälfte aller Bitcoins. Demgegenüber stehen 95,89 Prozent der Nutzer, die lediglich 3,47 Prozent des Digitalgeldes besitzen. (mb)