Die nach Bilanzsumme 50 größten deutschen Privat- und Firmenkundenbanken wollen bis zum Jahr 2020 maximal sechs Milliarden Euro in Digitalisierungs-Initiativen investieren. Das zeigt eine Studie des Beratungsunternehmens Oliver Wyman, die Bloomberg News exklusiv vorliegt. Der Wert entspreche rund zwölf Prozent des Gesamtertrags dieser Institute aus dem Jahr 2017. Reguläre IT-Kosten wurden nicht berücksichtigt.