Das letzte in Privatbesitz befindliche Gemälde von Leonardo da Vinci, "Salvator Mundi", ist am Mittwochabend im New Yorker Auktionshaus Christie's für unglaubliche 450.312.500 US-Dollar (rund 383,6 Mio. Euro) an einen bisher unbekannten Telefonbieter versteigert worden. Das Bild, das von einigen als "männliche Mona Lisa" bezeichnet wird, ist somit das mit Abstand teuerste jemals versteigerte Kunstwerk. Den bisherigen Rekord hielt das Gemälde "Les femmes d'Alger" von Pablo Picasso, das 2015 für rund 180 Millionen Dollar den Besitzer wechselte.