Der zweitgrößte Asset Manager will in Europa durchstarten. Vanguard ist mit seinen Fonds zwar schon seit rund 20 Jahren beispielsweise in Deutschland vertreten, hat aber vor Ort noch kein Büro, um sich um Kunden zu kümmern. Das wird sich 2018 ändern, dann sollen von Frankfurt aus vor allem die institutionellen Kunden besser betreut werden. Außerdem hat die Gesellschaft kürzlich ihre 23 in Irland lancierten ETFs auch an der Frankfurter Börse listen lassen – ein willkommener Anlass also um zu testen, wie gut Sie über Vanguard Bescheid wissen! (jb)