Ob Tiefkühlspinat, Mobilfunktarife oder Diät-Drinks: Bekannte Personen aus Funk, Film und Fernsehen werben für so ziemlich alles, was einen Preis hat. Bei Finanzprodukten ist das nicht anders.

Marketing-Psychologen haben herausgefunden, dass bekannte Gesichter beim Verbraucher häufig Vertrauen in und Sympathie für das beworbene Produkt wecken – selbst dann, wenn der betreffende Promi nicht "vom Fach", sondern – wie bei Kampagnen für Investmentangebote auffallend häufig – Leistungssportler ist, von Geldanlage-Dingen also nicht unbedingt Ahnung hat.

Wir testen, ob Sie bei den Werbebotschaften der "Promis" für  Asset Manager und Banken richtig zugehört haben.