MFS Investment Management hat mit dem MFS Meridian Funds – Prudent Capital Fund einen neuen weltweit anlegenden Aktienfonds aufgelegt. Bei Bedarf kann das Fondsmanagement rund um Barnaby Wiener auch in ausgewählte Unternehmensanleihen investieren. Ein Teil des Fondsvermögens kann am Geldmarkt angelegt werden, um so Verluste zu begrenzen.

Mehrertrag erzielen – Verluste begrenzen
Weil der letzte starke Abschwung bereits acht Jahre her ist und alle Zyklen früher oder später enden, sei es der richtige Kapitalschutz für Investoren derzeit besonders wichtig, ist Lina Medeiros, President von MFS International, überzeugt. "In den nächsten Jahren werden wohl nicht mehr so hohe Erträge möglich sein wie zuletzt. Auch deshalb ist es wichtig, einen Manager zu finden, der Mehrertrag erzielen und Verluste begrenzen kann", so Medeiros weiter.

Benchmarkunabhängiger Fonds
Die Volatilität des neuen Produkts soll daher unter der des MSCI World liegen. Dazu wird ein konzentriertes Portfolio aus Aktien und Anleihen von Unternehmen weltweit aufgebaut. Der MFS Meridian Funds – Prudent Capital Fund verfolgt eine disziplinierte Strategie. Investiert wird also nur dann, wenn das Managementteam die Bewertung für günstig hält und attraktive Langfristerträge erwartet. Der Fonds ist weder an eine Benchmark gebunden noch auf bestimmte Länder oder Größenklassen beschränkt. (cf)